Buchsbaumzünsler

Buchsbaum xxl

 Der Buchsbaumzünsler wurde vor einigen Jahren in Europa eingeschleppt und entwickelt sich in manchen Gegenden zu einer echten Gefahr für wertvolle Buchsbaumpflanzungen.

Einfacher Schutz

Um Buchs vor dem Buchsbaumzünsler zu schützten empfehlen wir zwei Mittel. AMN BioVit und Algenkalk bzw. Meeresalgenkalk, wie das Produkt auch genannt wird.
Spritzen Sie den Buchs mit AMN BioVit – Knoblauchkonzentrat. Das Mittel bleibt an der Pflanze haften und verändert für das Zünslerweibchen den Geruch des Buchs.
Anschließend bestäuben Sie den feuchten Buchs mit dem feinen Meeresalgenkalk. Das geht sehr gut mit dem Pulverzerstäuber oder auch mit einem Besen. Die Pflanzen sehen danach natürlich erstmal weiß aus, werden aber von den Schädlingen gemieden.
Der Meeresalgenkalk vermindert ebenfalls den für die Buchsbaumzünsler bzw. Buchszünsler stark anziehenden Geruch. Die Zünslerweibchen legen Ihre Eier nur auf Buchs ab. Gleichzeitig behindert der feine Algenkalk die Eiablage.

 

Buchsbaumzuensler

Buchsbaumzuensler Gespinste

 

Beobachten Sie Ihren Buchs

Sollte Sie Gespinste sehen, entfernen Sie diese. In den Gespinsten entwickeln sich die Eier zu grünen Raupen die die Pflanzen kahl fressen.

Sehen Sie auch im Inneren der Buchskugel nach.

 

Weitere Maßnahmen

Schneiden Sie den Buchs nicht in den Monaten in denen die Zünsler aktiv sind, vermeiden Sie also einen Schnitt von April bis September.

Bei den ersten Anzeichen von Befall ist es ratsam die Pflanzen täglich auf Gespinste zu kontrollieren und die beiden Mittel auch vorbeugend anzuwenden.

Durchschnittliche Aufwandsmenge bei einer Buchskugel mit 80 cm Durchmesser:

  • ca. 100 g Meeresalgenkalk
  • 500 ml AMN BioVit Spritzbrühe

Meeresalgenkalk vertreiben wir im 1 kg- und im 5 kg-Beutel.

AMN BioVit erhalten Sie in folgenden drei Verpackungsgrößen bzw. Formen:

  • 1 Liter Sprühflasche anspritzfertig
  • 50 ml Konzentrat (für 25 l Spritzbrühe)
  • 500 ml Konzentrat (für 50 l Spritzbrühe)