Nährstoffe und Spurenelemente

Für die Bildung ihres Pflanzenkörpers, aber auch für Enzyme und Stoffwechselvorgänge, sind Pflanzen auf die Aufnahme einer ganzen Reihe von chemischen Elementen angewiesen. Sie werden „Pflanzennährstoffe" genannt, obwohl sie keinen verwertbaren Energiegehalt haben. Diese Elemente können nur als chemische Verbindung in Wasser gelöst über die Wurzeln, in seltenen Fällen auch über die Blätter, aufgenommen werden.

 Optimale Düngung für verschiedene Kulturen und Bedingungen

Bestandteil Wirkung Mangelerscheinungen
Stickstoff fördert das Trieb-, Blatt- und Wurzelwachstum Kümmerwuchs, ausgeblichene Blätter
Phosphor für Blüten- und Fruchtbildung besonders wichtig spärlicher Blüten- und Fruchtansatz, rötlich-braune Blätter
Kalium Gewebefestgkeit und Wurzelbildung schlaffe Blätter, Blätter färben sich an den Rändern braun 
Magnesium kräftiges Blattgrün Vergilben der  älteren Blätter, Blattadern bleiben grün
Eisen kräftiges Blattgrün Vergilben der jüngeren Blätter, Blattadern bleiben grün

Organische oder mineralische Dünger?


Im naturgemäßen Gartenbau sollten überwiegend organisch gebundene Dünger verwendet werden. Wenn Sie Ihre Pflanzen mit organischen Düngern versorgen, können diese Materialien von den Bodenlebewesen direkt abgebaut werden, bis die in ihnen enthaltenen Nährstoffe der Pflanze zur Verfügung stehen.
Dies geht nicht von heute auf morgen, vermindert aber die Gefahr einer Überdünung und damit auch die oft schädlich hohen Nitratgehalte in vielen Gemüsen sowie im Grund- und Trinkwasser.

 

gemuese richtig geduengt

Ein großer Vorteil von organischen Düngern ist ihre allgemein bodenverbessernde Wirkung. Sie lockern, wie Kompost oder Mist, den Boden auf, bieten vielfältige Nahrung für die Bodenlebewesen, erhöhen die Wasserspeicherkapazität und wandeln sich in stabilen Humus um.

 

Langzeitdünger

Im Gegensatz zu Mineraldüngern sind organische Dünger eine langsam fließende Nährstoffquelle, sozusagen ein "Langzeitdünger". Die Bodenorganismen setzen erst dann Nährstoffe frei, wenn die Natur wieder zu neuem Leben erwacht – im Frühjahr, wenn die Temperatur und der Nährstoffbedarf der Pflanzen steigen. Neben Kompost mit geringem Nährstoffgehalt, aber bodenverbessernder und auflockernder Wirkung, stehen eine Reihe organischer Fertigdünger zur Verfügung.

Wir beraten Sie gern -  auf diesen Seiten, telefonisch oder im Rahmen Ihrer Selbstabholung.

langzeitduenger organische Duenger im Fruehjahr